Erfolgreiche Produkt- und Prozess-Validierung mit Methode und KI - inklusive Praxisbeispiel

Die Anforderungen an Medizinprodukte wachsen, inklusive der Umsetzung der MDR/UDI-konformen Rückverfolgbarkeit. Bei der Vielzahl an Spezifikationen und Einflussfaktoren reichen Erfahrungswissen und Standard Operation Procedures (SOPs) oft nicht aus, um die Qualitätsziele und damit die Verifizierung zu erreichen.

Wie man die Rückverfolgbarkeit erfüllt und gleichzeitig mit der richtigen Methode und KI-Unterstützung systematisch Produkte verifiziert und Prozesse validiert, erläutert dieser Vortrag. Die Methode Robust Design und das KI-System Analyser® werden anhand eines Praxisbeispiels vorgestellt.

Dank der bewährten Methode können Fehler sowohl im Produkt-Design als auch im Herstellungsprozess systematisch und präventiv erkannt und verhindert werden. Die KI errechnet u.a. die Best Settings für Bauteilkomponenten und Herstellprozesse. Im Praxisbeispiel konnte zudem durch Änderung des Datentyps von binär auf stetig die regulatorische Stichprobengröße signifikant verringert werden.

Für die Einsparpotenziale an Material, Energie und Zeit von bis zu 60 Prozent, die man mit dieser Methode und KI erreicht, ist die Contech mit dem Bayerischen Ressourceneffizienzpreis 2021 ausgezeichnet worden.


Was lernen die Zuhörer in dem Vortrag:

Zuhörer lernen, wie sie durch Digitalisierung mit Methode und KI:

  • Qualitätsziele zur Verifizierung und Validierung systematisch erreichen
  • Fehler im Produkt-Design und Herstellungsprozess auch bei hoher Komplexität systematisch erkennen und verhindern.

Referent: Frank Thurner, Contech Software & Engineering GmbH

Frank Thurner, Dipl.-Ing. (FH), Geschäftsführer der Contech Consulting & Engineering GmbH und des Schwesterunternehmens mts Consulting & Engineering GmbH

Derzeit tätig als:

seit 2012 Experte & Berater für Robust Design für Produkte und Prozesse, Lean Six Sigma, Qualitätsmanagement, Produkt- & Prozess Excellence, Engineering;

seit 2017 Entwicklung und Implementierung der KI-Software Analyser® für robuste Produkte und stabile Prozesse


Berufspraxis:

2007 - 2012 Berater für Qualitätsmanagement, Produkt- & Prozessverbesserungen, Master Black Belt Lean Six Sigma & Design for Six Sigma, Geschäftsführer bei mts Consulting Partner

1987 - 2006 Tätigkeiten u.a. bei ARRI, Siemens, BaaN und ZF-Hurth als Manager Quality und Business Improvement, Bereichsleiter IT & Organisation, Projekt-/Abteilungsleiter Fabrik- und Logistikplanung, beratender Ingenieur, Montageleiter und CAM-Ingenieur in der Arbeitsvorbereitung

Studium
1984 - 1990 Studium Maschinenbau, Produktionstechnik in München, TU / FH

Key Facts

Themengebiet: Digitalisierung in der Medizintechnik und Künstliche Intelligenz

Zielgruppe: Entwicklungs-, Produktions-, Montage- und Werksleitung, Qualitätsmanager, Digitalisierungsverantwortliche

Anspruch: Fortgeschrittene

Schlüsselwörter: Digitalisierung, Verifizierung, Validierung, Qualitätsmanagement, Künstliche Intelligenz, MDR, Rückverfolgbarkeit

Datum und Uhrzeit: 10. Mai 2022, 15 Uhr 45 bis 16 Uhr 30

Raum: Madrid

Copyright © 2022 HLMC Events GmbH