Das agile Trojanische Pferd - Wie die Veränderung des Führungsstils einen Geschäftsbereich schleichend agilisierte

Agilität ist in vielen Organisationen ein verbranntes Wort. So war es auch im Geschäftsbereich Advanced Engineering. Negative Erfahrungen aus vorherigen Arbeitsverhältnissen oder aus Erzählungen im engeren privaten oder beruflichen Umfeld machten uns eine Einführung agiler Arbeitsweisen auf dem üblichen Weg einer agilen Transformation unmöglich.

Deshalb entschieden wir uns für ein Experiment: Nachdem wir OKR bereits erfolgreich bereichsübergreifend einführten, implementierten wir gemeinsam mit den Mitarbeitern sukzessiv kleinere agile Praktiken in den Arbeitsalltag, ohne diese als solche zu benennen. Dabei steckten die Führungskräfte den Rahmen ab - die Entscheidungsfreiheit, ob und welche Praktiken tatsächlich umgesetzt wurden, lag bei den Mitarbeitern. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor dafür, dass diesem Trojanischen Pferd Eintritt gewährt wurde, war unser angepasster Führungsstil. Dieser Ansatz des Servant Leadership ermutigte und befähigte die Mitarbeiter, ihren Arbeitsalltag selbstorganisiert zu gestalten. Der Wechsel von direktiver Führung hin zur unterstützenden Führung kaskadierte sich über die Monate bis hin zur operativen Ebene.

In diesem Vortrag teilen wir konkrete Vorgehensweisen, Erkenntnisse und Beispiele in Kombination mit den dazugehörigen Leadership-Theorien, die unmittelbar in den eigenen Arbeitskontext übertragen werden können.


Was lernen die Zuhörer in dem Vortrag:

Die Zuhörer lernen in diesem Vortrag, wie man agile Methoden in einem konservativen Umfeld erfolgreich implementiert. Sie erhalten einen Einblick, wie das richtige Zusammenspiel von Führungsstil und Methoden Berge versetzen kann, ohne dass das Wort "agil" verwendet werden muss.

Referenten: Sabina Lammert, Leadventure und Markus Frey, Sartorius Stedim Systems GmbH

Sabina Lammerts Motto ist, jeden Arbeitstag zum Erlebnis zu machen. Die studierte Neurowissenschaftlerin begleitet Unternehmen bei der Ausarbeitung von Visionen und Strategien und übersetzt diese in ein leicht verständliches, visuelles Format. Als Projektmanagerin in der Impfstoffentwicklung lernte sie die Prinzipien der Arbeit im regulierten Umfeld. Diese Erfahrung hilft ihr dabei, ihre Kunden aus Biotech, Pharma und Medtech bei der Implementierung agiler Arbeitsweisen zu unterstützen.

Markus Frey ist "Manager of Process Engineering BPS Systems" bei der Sartorius Stedim Systems GmbH. In dieser Rolle ist er verantwortlich für das Prozessdesign und leitet die Teams an den fünf Engineering-Standorten des Pharmazulieferers. Markus Frey studierte Verfahrenstechnik (B.A.) an der Hochschule Anhalt und besitzt mehr als zehn Jahre Erfahrung in der biopharmazeutischen Industrie. Seine Schwerpunkte neben der Führung von interkulturellen Teams und einer Leidenschaft fürs Coaching liegen in der Prozesstechnik im Upstream- & Downstream Processing.

Key Facts

Themengebiet: Agilität in der Medizintechnik

Zielgruppe: Führungskräfte, Geschäftsführer, Abteilungsleiter, Teamleiter

Anspruch: Fortgeschrittene

Schlüsselwörter: Agile Leadership, Mitarbeiterführung

Datum und Uhrzeit: 10. Mai, 16 Uhr 45 bis 17 Uhr 30

Raum: Rom

Copyright © 2022 HLMC Events GmbH