Interoperable und sichere Cloud-Lösungen für die Medizintechnik mit Microsoft Azure

Die Nutzung von Cloud-Technologien für medizintechnische Software-Produkte (SaMD) ist eine große Chance für Medizintechnikunternehmen, doch der Weg in die Cloud ist ein großer Schritt vom traditionellen On-Premises-Geschäft und bedarf daher neue technologische Kompetenzen und stellt Hersteller vor neue Herausforderungen.

Microsoft bietet mit den neuen Azure Healthcare APIs Werkzeuge, die es Herstellern erlauben Cloud-Lösungen für das Gesundheitswesen effizient und integriert mit dem Azure Ökosystem umzusetzen. Der Vortrag bietet einen Überblick über die wichtigsten Eckpfeiler von Cloud-Architekturen für Healthcare-Lösungen auf Azure und adressiert dabei die größten Herausforderungen bezüglich Sicherheit und Compliance.

Eine der wichtigsten Anforderungen an moderne medizinische Cloud-Lösungen ist die Interoperabilität mit den Systemen anderer Anbieter, damit sich die Produkte einfach und zuverlässig in die Anwendungslandschaft der Nutzer integrieren lassen und die Umsetzung komplexer datengetriebener Anwendungsfälle erlauben. Etablierte Standards wie etwa DICOM und HL7 sind aber für die Kommunikation mit Cloud-Systemen eher ungeeignet, daher werden entsprechende Alternativen für medizinische Cloud-Lösungen, insbesondere DICOMweb und HL7 FHIR, vorgestellt und gezeigt, wie diese effizient und zuverlässig durch die Nutzung von nativen Cloud-Services in Microsoft Azure implementiert werden können.

Dabei ist eine der größten Herausforderungen für Medizintechnikhersteller, die Bereitstellung eines angemessenen Sicherheitsniveaus für die verarbeiteten Daten. Findet die Datenspeicherung und -verarbeitung in nativen Diensten des Cloud-Providers statt, so tragen Hersteller und Cloud-Anbieter eine gemeinsame Verantwortung für die sichere und normengerechte Verbreitung dieser Informationen. Es wird gezeigt, welche technischen und organisatorischen Standards Microsoft Azure zusichert und welche Maßnahmen Hersteller ergreifen können um die Sicherheit und Compliance ihrer Anwendungen sicherzustellen.

 

Was lernen die Zuhörer in dem Vortrag:

  • Anforderungen an Cloud-Lösungen für Medizintechnik
  • Aktuelle Technologien für medizintechnische Cloud-Lösungen
  • Lösungen von Microsoft Azure für Anwendungen im Gesundheitswesen
  • Herausforderungen für medizintechnische Cloud-Anwendunge
  • Best Practices für Security & Compliance auf Azure

 

Referenten: Leo Lindhorst, ZEISS Digital Innovation GmbH

Leo Lindhorst ist Berater für Healthcare-Lösungen bei ZEISS Digital Innovation. Er begleitet Kunden in der Healthcare-Branche bei der Planung und Implementierung ihrer strategischen Digitalisierungsprojekte und unterstützt sie bei der Erarbeitung ihrer Technologie-Strategie, der Entwicklung einer geeigneten Lösungsarchitektur und die Durchführung von agilen Entwicklungsprojekten. Seine Spezialisierung sind medizintechnische Cloud-Lösungen durch seine mehrjährige Erfahrung bei der Umsetzung von Healthcare-Plattformlösungen auf Azure und AWS.

Key Facts

Themengebiet: Cloud Technologie

Anspruch: Fortgeschrittene

Datum und Uhrzeit: 20. Oktober 2021, 15:15 bis 16:00

Raum: Madrid

Copyright © 2021 HLMC Events GmbH