100 Minuten Kurzworkshop: Modell-basierte Softwareentwicklung in einem IEC 62304-konformen Entwicklungsprozess

Die Größe und Komplexität von Software im medizinischen Bereich ist in den letzten Jahren immer weiter gewachsen. Ein Lösungsansatz für einen effizienten Umgang mit den gestiegenen Herausforderungen bietet die modellbasierte Softwareentwicklung. Durch den höheren Abstraktionslevel ergibt sich eine bessere Nachvollziehbarkeit und Handhabung komplexer Software. Die grafische Darstellung ermöglicht es Ingenieuren ohne tiefgreifende Programmierkenntnisse, das funktionale Verhalten des Modells nachzuvollziehen oder selbst modellieren zu können. Zudem stellt ein Code Generator einen einheitlichen Stil für den Code sicher und liefert reproduzierbare Resultate.

Dieser Workshop stellt anhand eines einfachen Beispiels dar, wie ein IEC 62304-konformer, modellbasierter Softwareentwicklungsprozess für Projekte bis Class C umgesetzt werden kann, welche Vorteile sich daraus ergeben, welche Aspekte man berücksichtigen muss, und wie ein effizienter Test schon früh im Projekt sichergestellt werden kann.

 

Was lernendie Teilnehmer in dem Workshop?

Die Zuhörer lernen, wie ein einfaches Modell erstellt wird, man daraus C Code generiert und wie dieser getestet werden kann. Zudem wird gezeigt, wie die Traceability zu den Anforderungen im Test sichergestellt wird und welche Vorteile eine modellbasierte Entwicklung mit sich bringt.

 

Referent: Wolfgang Meincke, BTC Embedded Systems AG

Wolfgang Meincke studierte Angewandte Informatik an der Hochschule Ravensburg-Weingarten und schloss sein Diplom 2006 ab. Im Anschluss arbeitete er beim Telefon- und Internetprovider EWE TEL GmbH und war dort im Anforderungs- und Projektmanagement tätig. Zudem war er am Wechsel vom klassischen Entwicklungsprozesse hin zur agilen Softwareentwicklung involviert. 2014 wechselte er zu BTC und begleitet dort als Senior Pilot Engineer die Kunden bei Evaluationen, unterstützt die Integration der Tools in den Softwareentwicklungsprozessen der Kunden und gibt Support und Trainings zur Anwendung von Testmethoden im Kontext der ISO 26262. Eines seiner Hauptinteressensgebiete ist die Formalisierung von Anforderungen und deren Verifikation basierend auf formalen Testmethoden und der Model Checking Technologie für Unit- und Integrations- sowie HIL real-time Tests.

Key Facts

Themengebiet: interaktiver Kurzworkshop

Anspruch: Einsteiger

Schlüsselwörer: modellbasierte Softwareentwicklung, Softwaretest, IEC 62304

Datum und Uhrzeit: 21. Oktober 2021, 13:35 bis 15:15

Raum: München

Copyright © 2021 HLMC Events GmbH