Erfahrungsbericht Dokumenten-Management mit Confluence und Jira

Eine Herausforderung bei der Entwicklung von Software in der Medizintechnik ist die Erfassung der Anforderungen, die Erzeugung der Test Spezifikation und die korrekte Erzeugung der durch die Normen vorgegebenen Dokumente. Dazu gehört unter anderem die Rückverfolgbarkeit von einem Test Protokoll hin zu einer Anforderung.

Wir haben bei seca nach einigen Iterationen bei uns Confluence eingeführt. Der Vortrag zeigt an Hand eines praktischen Beispiels, wie wir mit Software von der Firma Atlassian und einigen gekauften und selbstgeschriebenen Plugins bei uns die Softwareentwicklung begleiten. Wie werden Anforderungen aufgenommen, Testspezifikationen erstellt und Pakete für die Entwicklung geschnürt, welche dann in agilen international aufgesetzten Teams umgesetzt werden.

Wir zeigen, wie wir während der Verifikation unsere Dokumente für unser Medizinprodukte erzeugen. Dafür nutzen wir Vorlagen- und Unterschrift-Funktionalitäten, welche uns die Toollandschaft zur Verfügung stellt.

Der Vortrag zeigt exemplarisch wie wir dieses bei seca umgesetzt haben. Mit welchen Problemen wir zu kämpfen haben und wo noch Baustellen und Ideen für die Zukunft sind.

Was lernen die Zuhörer in dem Vortrag?

Eine Möglichkeit wie die notwendigen Dokumentation bei der Softwareentwicklung durchgeführt werden kann.

Arne Seidel
Arne Seidel

Arne Seidel ist Dipl.Ing. und seit seinem Studium 2002 als Software-Entwickler tätig. Gestartet als SW-Entwickler in der Automobilbranche, hat er als...


Andreas Rieschick
Andreas Rieschick

Andreas Rieschick ist Dipl.-Physiker und arbeitet seit 1988 als Software-Entwickler und Software-Architekt. In dieser Zeit hat er umfangreiche Erfahrung in...

45 Minuten Vortrag

Einsteiger
Zeit

14:40-15:25
23. Oktober


Raum

Raum "Madrid"


Schwerpunkt

Softwareentwicklung und Architekturen


Zielpublikum

Projektleiter, Product Owner, Test manager, Quality Engineers, Abteilungsleiter


ID

Mi3.3

Zurück

Copyright © 2019 HLMC Events GmbH