CSPMEDI-Plan - Eine App für Patienten von Patienten gemacht.

Im Bereich eHealth nimmt die Anzahl der Anwendungen stetig zu. Bei Gesundheitsdaten ist es besonders wichtig, hohe Datenschutz- und Datensicherheitsstandards einzuhalten. Zudem entwickelt sich der Stand der Technik ständig weiter. Was ist bei der Authentifizierung der Nutzer zu beachten und wie schützt man die Daten vor gängigen Angriffen? Der langjährige Datenschutzexperte Prof. Dr. Christoph Bauer erörtert die wichtigsten Aspekte und geht dabei auf die App CSPMEDI-Plan ein.

Die App CSPMEDI-Plan enthält einige nicht-triviale technische Herausforderungen. Die App darf keine Daten ungewollt nach außen senden. Der Medikationsplan muss interoperabel mit den PVS- und KIS-Systemen sein und es muss sichergestellt sein, dass beim Import von Medikationsplänen bzw. beim Fotografieren keine unerwünschten Daten gesammelt werden und die App muss die volle Kontrolle über die Daten behalten. Die Datenbank ist deshalb verschlüsselt, so dass nur die App die Daten lesen kann. Weitere Herausforderungen waren die Mehrsprachigkeit, die Offline-Lizenzprüfung und der Datentransfer beim Gerätewechsel.

CSPMEDI-Plan ist eine Anwendung, mit welcher Patienten Leistungserbringern wie Ärzten, Apothekern und Kliniken über Schnittstellen (KV-Connect) selektiven Zugriff auf ihre Gesundheitsdaten anbieten können. Eine umfangreiche Gesundheitshistorie, ein Terminmanagement, eine Bioverträglichkeitsprüfung sowie ein Notfallmanagement auf Basis des bundeseinheitlichen Medikationsplanes können mit CSPMEDI-Plan verwaltet werden.

Was lernen die Zuhörer in dem Vortrag=

Die Anwendung von „Gesundheits‐Apps“ und anderen IT‐Programmen in der medizinischen Versorgung nimmt zu. In Deutschland und anderen Industrieländern ist daher eine lebhafte Diskussion entstanden, wie die Anwendung dieser neuen digitalen Produkte im Gesundheitswesen zu regeln ist. Hierbei geht es sowohl um die Prüfung der Sicherheit und damit um die Zulassung zum Markt als auch um die Form der Erstattung im Rahmen der Gesetzlichen Krankenversicherung. Die genannten Punkte werden jeweils in einer kurzen Übersicht thematisiert um den Teilnehmern eine Orientierung zu geben.

Die Teilnehmer erhalten zuerst einen kurzen Überblick über den weltweiten Markt von Gesundheits-Apps sowie die Themenfelder in denen sich die unterschiedlichsten Apps kategorisieren lassen. Weiter erhalten sie einen kurzen Überblick über die Voraussetzungen, die gegeben sein müssen, damit eine App in die Regelversorgung übernommen werden kann. Es wird dann auf die dahinterstehenden Herausforderungen bezüglich technischer Aspekte sowie Datenschutz und Datensicherheit eingegangen.

Werner Povoden
Werner Povoden

Werner Povoden beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit der Planung, Konzeption und Gestaltung von virtuell kollaborativen Lernszenarien im unternehmerischen...


Christoph Bauer
Christoph Bauer

Christoph Bauer ist seit 2009 Professor für Entrepreneurship, Medien und Leadership an der HSBA. Seit 2013 ist er Head of Department Strategy &...


Markus Pant
Markus Pant

Markus Pant ist gemeinsam mit Arno Becker CEO der Firma Visionera GmbH, die für die technische Implementierung der App zuständig ist. Herr Pant ist in...

45 Minuten Vortrag

Einsteiger
Zeit

11:45-12:30
24. Oktober


Raum

Raum "Wien/Athen"


Schwerpunkt

Medical Apps


Zielpublikum

Zielgruppe von CSPMEDI-Plan sind nicht nur diejenigen, die lt. §31a Anspruch auf einen bundeseinheitlichen Medikationsplan haben, sondern auch diejenigen, die für sich eine ,,Pharmazeutische Betreuung in Anspruch nehmen möchten. Weiter alle (chronisch Kranke) Blutdruck- und Schmerzpatienten.


ID

Do4.2

Zurück

Copyright © 2019 HLMC Events GmbH