IEEE 11073 SDC - Sichere und herstellerübergreifende Interoperabilität von Medizingeräten

Medizingerätesysteme in der Klinik werden immer komplexer. Um den wachsenden Anforderungen von Anwendern, Betreibern und Patienten gerecht zu werden und neuen Technologien den Marktzugang zu erleichtern, braucht es offene und dennoch sichere Schnittstellen zur Vernetzung. Diese erhöhen mittels Datenintegration die Patientensicherheit, vereinfachen die Dokumentation, verbessern die Ergonomie und optimieren die Prozesse.

Semantische Interoperabilität trotz Herstellerunabhängigkeit ist die zentrale Herausforderung bei der Entwicklung der Standardreihe IEEE 11073 SDC. Hinzu kommen neue Methoden und Werkzeuge für Test, Zulassung und Betrieb von offen vernetzten Medizingeräten. Die Familie umfasst bisher drei Teilstandards: Darin werden zunächst Datenmodell und Datenaustausch unabhängig voneinander spezifiziert, um dann in einem Protokoll verbunden zu werden. Dieses beinhaltet außerdem Spezifikationen für Zeitsynchronisation, Security und Quality of Service.

Prototypen innovativer Workstations für Chirurgie und Anästhesie demonstrieren die Vorteile einer solchen Vernetzung. Zulassungsbehörden reagierten ebenfalls sehr positiv auf die zugehörigen neuen Methoden modularer Risikoanalyse und Zulassung. Die ersten so vernetzten Medizingeräte werden in Kürze auf den Markt kommen.

Was lernen die Zuhörer in dem Vortrag?

Die Zuhörer erfahren von den Möglichkeiten offen vernetzter Medizingeräte. Sie verstehen den Zusammenhang der Standards der IEEE 11073 SDC-Reihe. Dadurch können die Zuhörer den Nutzen dieser Vernetzungslösung für den eigenen Anwendungsbereich bewerten und die notwendigen Veränderungen an Prozessen und Strukturen ableiten.

Björn Andersen
Björn Andersen

Björn Andersen studierte Informatik mit Nebenfach Medizininische Informatik an den Universitäten zu Lübeck und Leipzig. Nach vier Jahren in Forschung und...


Martin Kasparick
Martin Kasparick

Martin Kasparick studierte Informatik an der Universität Rostock. Dort ist er seit 2013 als Doktorand am Institut für Angewandte Mikroelektronik und...

45 Minuten Vortrag

Fortgeschritten
Zeit

14:40-15:25
24. Oktober


Raum

Raum "Madrid"


Schwerpunkt

Geräteentwicklung und -vernetzung (IoT)


Zielpublikum

Hersteller von Medizingeräten, Integratoren, Klinikbetreiber, Zulassungsbehörden bzw. Benannte Stellen


ID

Do3.4

Zurück

Copyright © 2019 HLMC Events GmbH