Agilität im regulierten Bereich: Killerphrasen erfolgreich begegnen

Da Behörden eine kontinuierliche Reflexion und Verbesserung von Prozessen hin zur bestmöglichen Qualität einfordern, ist ein agiles Mindset ein absolutes Muss im regulierten Bereich. Gegenteilige Behauptungen haben ihren Ursprung oftmals in zu kurz gedachten Gedanken, bei denen Agilität als eine Sammlung von Methoden gesehen wird statt einer Art des Denkens, Handelns und Führens. Killerphrasen wie "Das geht im regulierten Bereich nicht!" oder "Wir machen hier ja keine Software!" werden dazu verwendet, eine konstruktive und differenzierte Betrachtung der Anwendungsmöglichkeiten von Agilität in der Medizinproduktentwicklung zu unterbinden. Zudem hemmen negative Erfahrungen mit falsch eingesetzten agilen Methoden die Bereitschaft, sich erneut diesem Thema zu öffnen. Das Bewusstsein des Unterschieds zwischen 'Being Agile' (Mindset) und 'Doing Agile' (Methoden und Praktiken) muss im regulierten Bereich geschaffen werden, damit Teams und Unternehmen bedarfsgerecht ihren individuell richtigen Weg hin zu einer effizienteren und kundenorientierteren Produktentwicklung finden können.

Was lernen die Zuhörer in dem Vortrag=

Die Zuhörer lernen, wie sie Killerphrasen für agiles Arbeiten im regulierten Bereich erfolgreich begegnen können.

Sabina Lammert
Sabina Lammert

Sabina Lammert ist studierte Neurowissenschaftlerin, die als Projektmanagerin in der Biotech-Industrie mehrere Projekte im regulierten Bereich erfolgreich...

45 Minuten Vortrag

Einsteiger
Zeit

11:45-12:30
24. Oktober


Raum

Raum "Paris"


Schwerpunkt

Agilität in der Medizintechnik


Zielpublikum

Projektmanager, Changemanager, Agile Coaches, Scrum Master, Product Owner, Abteilungsleiter


ID

Do2.2

Zurück

Copyright © 2019 HLMC Events GmbH