Workshops der MedConf 2017

Alle hier aufgeführten Workshops können unabhängig von einer Konferenzteilnahme gebucht werden. Konferenz- oder Workshopstickets können zusätzlich zu jeder Zeit nachgebucht werden.

Halbtagesworkshop 1: Technik trifft Recht - Haftungsproblematik im Entwicklungsprozess

Susanne Meiners, NewTec GmbHReferent: Susanne Meiners, NewTec GmbH

Tag und Uhrzeit: 20. Oktober 2017, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr

Abstract: Die technische Entwicklung schreitet mit Innovationskraft voran. Für Unternehmen und Produktentwickler ist es wichtig zu wissen, welche haftungsrechtlichen Fragestellungen sich im Zusammenhang mit Industrie 4.0 ergeben. Neben der vertraglichen und deliktischen Haftung, die das Zivilrecht vorsieht, sehen auch das Produkthaftungsrecht, das Strafrecht und Vorschriften aus dem Öffentlichen Recht Schadensersatzansprüche und Sanktionen/Strafen vor, wenn durch einen Produktfehler ein Schutzgut (z. B. Leben, Gesundheit, öffentliche Ordnung, Umwelt,…) verletzt wird oder verletzt werden kann.

Weiterlesen …

Halbtagesworkshop 2: Funktional sichere Medizinprodukte – einfacher gesagt als getan

Jochen Metzger, embeX GmbHReferent: Jochen Metzger, embeX GmbH

Tag und Uhrzeit: 16. Oktober 2017, 14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Abstract: Mit der Auswahl von risikomindernden Maßnahmen tun sich viele Hard- und Softwareentwickler schwer. Wie kann man einerseits das Überfrachten von Medizinprodukten mit unnötigen Sicherheitsmaßnahmen und andererseits Sicherheitslücken vermeiden? Das richtige Maß zu finden, ist eine Gratwanderung und erfordert eine produktspezifische Auslegung.

Weiterlesen …

Halbtagesworkshop 3: ISO 13485:2016 - Mix aus neuen Anforderungen und lange Bewährtem

Martin Schmid, en.co.tec Schmid KGReferent: Martin Schmid, en.co.tec Schmid KG

Tag und Uhrzeit: 20. Oktober 2017, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr

Abstract: In dem praxisorientierten ISO 13485:2016-Workshop bekommen Sie alle relevanten Infos zu den neuen Anforderungen der im März 2016 veröffentlichten Revision der ISO 13485: übersichtlich, praxisorientiert und mit vielen Beispielen.
Ihr Trainer DI Martin Schmid bringt Erfahrungen aus den verschiedensten Medizintechnik-Unternehmen mit, die er seit mehr als 15 Jahren bei der Einführung und Aufrechterhaltung der ISO 13485 unterstützt.

Weiterlesen …

Halbtagesworkshop 4: Creating Safe, Secure and Usable Products – Design Thinking zur integrierten Betrachtung von Safety, Security und Human Factors

Referenten: Carolin Carolin Dungs, IABG mbHDungs und Dr. Filipa Campos-Dr. Filipa Campos-Viola, IABG mbHViola, IABG mbH

Tag und Uhrzeit: 20. Oktober 2017, 09:00 Uhr - 13:00 Uhr

Abstract: Safety und Security sind zwei Begriffe, die bei der Entwicklung von Medizintechnik eine zentrale Rolle spielen. Durch Standards, wie der DIN EN 62366 und der EN 60601 vorgegeben, kommen Human Factors Betrachtungen bezüglich der Gebrauchstauglichkeit hinzu. Obwohl unabhängig voneinander definiert, sind alle drei sich ergänzende Perspektiven bei der Entwicklung eines Medizinproduktes und somit unverzichtbar. Denn nicht nur technische Fehler, sondern auch Manipulationen oder Bedienfehler stellen vermeidbare Risiken eines fertigen Medizinprodukts dar.

Weiterlesen …

Copyright © 2017 HLMC Events GmbH